MATERIALINFORMATIONEN

Herkunft des Edelmetalls

Hochwertiger Schmuck ist in vielerlei Weise nachhaltig - seine Lebensdauer ist lang und die Wertigkeit langfristig steigend.

Um höchste Reinheit sowie ökologische und ethische Unbedenklichkeit zu garantieren, werden die von mir verwendeten Edelmetalle ausschließlich aus Sekundärmaterialien gewonnen. Die effiziente Aufbereitung edelmetallhaltiger Abfälle ist ein unverzichtbarer Teil der Wertschöpfungskette. Dank ihrer hervorragenden Recyclingeigenschaften leisten diese Edelmetalle einen wichtigen Beitrag zum Schutz der natürlichen Ressourcen. Das von mir verwendete Gold und Silber beziehe ich von einer Scheideanstalt aus Pforzheim, die mit receyceltem und zertifiziertem Edelmetall des Responsible Jewellery Council (RJC) arbeitet. Die Fachvereinigung Edelmetalle und ihre Mitgliedsunternehmen bekennen sich zu ihrer sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Verantwortung und handeln entsprechend.

Auch bei meinen hauptsächlich lokalen Zuliefern von Edelmetall-Halbzeugen und Ketten, Diamanten und Edelsteine achte ich darauf, dass sie diese Ansprüche erfüllen.

Der Schmuck wird ausschließlich von mir in meiner eigenen Werkstatt gefertigt.

Allgemeine Materialinformationen

Alle Schmuckstücke bestehen aus 925er Sterlingsilber und 750er Gold.

Kontakt mit Kleidung, harten Oberflächen, Schweiß, Parfüm und anderen Umwelteinflüssen kann die Oberflächenstruktur und -farbe verändern.

Wenn es um Oberflächen geht, werden alle matten Oberflächen aufgrund von Reibung glänzender und alle glänzenden Oberflächen werden mit der Zeit matt.

Durch das Tragen wird das silberne Stück (insbesondere die Ringe) an den Außenflächen leicht poliert, während die tieferen Bereiche dunkler werden und die Details noch schöner zur Geltung kommen. Wenn Silberschmuck längere Zeit nicht getragen wird, wird er stumpf und läuft an.

Sofern der Schmuck keine Steine, Perlen, Kunststoffe oder Lacke enthält, stehen Silberpflegemittel zum Auffrischen zur Verfügung. Bitte befolgen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig.

Sie können den Silberschmuck auch leicht in kreisenden Bewegungen mit einer Zahnbürste, warmem Wasser und Reinigungsmittel reinigen (dies gilt für Teile ohne Steine, Perlen, Kunststoffe und Farben). Schmutz lässt sich am besten mit einem Haushaltsultraschallgerät entfernen.

Geschwärzter Schmuck wird in den oft geriebenen Außenbereichen heller. Auch hier gibt es einen schönen Kontrast zu den tieferen, dunkleren Bereichen, die die Formen noch betonen.

Wir bieten eine professionelle Reinigung und Auffrischung der Teile in den ersten fünf Jahren kostenlos an.

Um den Glanz, die Oberflächenbeschichtung und die Haltbarkeit Ihres Schmucks zu erhalten, möchten wir Ihnen einige nützliche Pflegehinweise geben.

Pflegehinweise

Bewahren Sie Ihren Schmuck nach dem Tragen an einem sicheren Ort auf, z. B. in Ihrem Schlafzimmer. Im Badezimmer ist Ihr Schmuck nicht vor Anlaufen oder Mattierung durch Feuchtigkeit und andere Dämpfe geschützt.

Nehmen Sie Ihren Schmuck immer zum Duschen, Waschen und Schlafen ab und bewahren Sie ihn in den mitgelieferten Schmuckschatullen auf.

Vermeiden Sie nach Möglichkeit den Kontakt mit Seife, Parfüm, Make-up und Haarspray. Diese enthalten Chemikalien, die die Oberfläche beschädigen können.

Vermeiden Sie den Kontakt mit harten Oberflächen (z. B. Schlüsselbund) und tragen Sie Ihren Schmuck nicht für Haus- oder Gartenarbeiten oder für Sport.

Viel Spaß beim Tragen!